Was ist der Zukunftstag für Mädchen und Jungen an unserer Schule in Achim / Niedersachsen?

Mädchen und Jungen sollen am Zukunftstag geschlechteruntypische Berufe kennen lernen.

  • Mädchen sollen einen Einblick in technische, naturwissenschaftliche, handwerkliche oder IT-Berufe bekommen.
  • Jungen sollen einen Einblick in soziale, pädagogische oder pflegerische Berufe bekommen

Wer kann mitmachen?
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10 der Liesel Anspacher-Schule (LAS) können mitmachen.

Erfahrungen haben gezeigt, dass es für Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen sinnvoll ist, Eltern, Verwandte, Bekannte oder eine ihnen vertraute Person an ihrem Arbeitsplatz zu begleiten.

Natürlich können die Jugendlichen selber bei den Unternehmen in und um Achim nachfragen, die sie gerne kennen lernen möchten.
Wie ist der Zukunftstag organisiert?
Der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen an unserer Schule“ findet zeitgleich mit dem bundesweiten Girls‘ Day und dem bundesweiten Boys‘ Day statt. Der Zukunftstag wird im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen unserer Schule angeboten.

  • Der Zukunftstag wird pädagogisch begleitet, die Vor- und Nachbereitung des Aktionstages findet in der LAS statt.
  • Für Betriebserkundungen besteht über die Schule Versicherungsschutz.
  • Am Zukunftstag können auch innerhalb der Schule Veranstaltungen stattfinden. (z.B. ein Projekttag mit externen Besuchern aus Betrieben, Hochschulen etc., die Berufe, biografische Erfahrungen und Lebenswege vorstellen.)
  • Die erweiterte Lebensplanung von Jugendlichen soll aus einer geschlechterbezogenen Perspektive thematisiert werden.
  • Alle berufsorientierenden Maßnahmen der Schulen sind dem Ziel der Geschlechtergerechtigkeit verpflichtet. 

 

Infos für Eltern, Unternehmen, Lehrkräfte, und Schülerinnen und Schüler unter

www.genderundschule.de und www.girls-day.de und www.boys-day.de